Flugpatenbericht: Wie Mieze und Tobi nach Deutschland kamen
Bericht von Familie M.

 

Hallo Corinna,

nach all den Komplikationen anbei ein Bericht  unseres Flugpaten-Abenteuers:

Marion, die Leiterin des Tierheims von  Antalya schickte uns eine SMS, daß am Rückreisetag jemand am Flughafen auf uns  warten würde."Juchhu, jetzt klappt es also doch, daß wir einen Hund oder´ne  Katze mit nach Deutschland nehmen können", dachten wir. Einen Tag vor dem  Rückflug bekamen wir im Hotel die Nachricht: wir fliegen 3 Stunden später. Also  schnell eine SMS an Marion senden. Okay, sagte Sie, kein Problem. Am nächsten  Tag wurden wir um 17 Uhr vom Hotel abgeholt.Erst im Bus erfuhren wir, daß sich  nicht nur die Abflugzeit, sondern auch die Fluggesellschaft geändert hatte,  statt "Freebird"  sollte es "Atlas" sein.  Also wieder schnell 'ne SMS  an Marion. Hoffentlich würde diese Gesellschaft auch Tiere mitnehmen. Alles war  wieder offen !

Doch am Flughafen war niemand von "Herztier"! Wir  warteten und warteten. Alle checkten ein, nur wir standen noch da. Die netten  Leute vom Flughafenpersonal sagten, daß sie noch etwas warten würden. Zwischenzeitlich gingen immer SMS hin und her: "Beeilt euch, wir müssen einchecken!"  " Bitte wartet noch, wir stehen im Stau!" Das war spannend  wie ein Krimi, denn die Zeit lief, nur noch ein paar
Minuten, dann würde der  Abflugschalter schließen. Endlich, 5 Minuten vor Toresschluß kamen Marion und  eine Helferin mit 2 Katzenkäfigen. Das war wirklich in letzter Minute  !!! Wir konnten sogar wählen, ob die Tiere in den Frachtraum oder in die  Kabine  kommen sollten. Natürlich kamen sie mit uns, den Frachtraum hätte man den beiden Angsthasen gar nicht zumuten können. Die anderen Passagiere waren alle  sehr interessiert, und haben uns gelöchert, was das mit den Tieren auf sich  hatte. So konnten wir noch viel Reklame für "Herztier" machen. Am Flughafen  Köln/Bonn wurden wir schon sehnsüchtig von einem jungen Mann erwartet. Anbei  noch ein paar Bilder der "Aktion mit Happy End".

Vielleicht  dann bis bald, bei unserem nächsten Flug melden wir uns natürlich  wieder.

Liebe Grüße von Reiner und Petra M. aus Velbert

 

 

zurück zur Übersicht "Berichte und Geschichten"