Nuca

 

 

Name: Nuca Neu eingestellt am: 18.12.2016
Alter: geb. ca. März 2016 Aufenthaltsort: Duisburg
Rasse: Schäferhund Pflegestelle gesucht: nein
Größe: ca. 58 cm, 15 kg Paten gesucht: nein
kastriert: ja Mittelmeercheck: negativ

 

 

Nuca wurde am 27.10.2016 streunend gefunden. Wie so oft hat sie keinen Chip und somit konnte kein Besitzer ausfindig gemacht werden. Vermutlich ist auch Nuca einfach ausgesetzt worden, weil sie nicht mehr gewollt war... Bis zu ihrer Reise nach Deutschland wartete sie im Asoka-Tierheim in Castalla. Am 17.12. konnte sie nach Deutschland reisen und lebt nun in ihrer Pflegestelle in Duisburg, wo sie gerne kennen gelernt werden kann.

 

Nuca ist eine noch junge Hündin. Im Tierheim war sie anfangs sehr ängstlich, sie brauchte einige Tage, um sich an ihre neue Umgebung zu gewöhnen. In Deutschland hat sie sich sehr schnell eingelebt und zeigt sich als ganz wunderbares Hundemädchen. Sie ist zu allen Menschen absolut freundlich und versteht sich ausgezeichnet mit allen Hunden. Sie lernt schnell und reagiert sehr gut auf Ansprache.

 

Doch leider gibt es auch eine dunkle Wolke, die über Nuca schwebt. Da sich nach längerer Bewegungs- oder Spielzeit zeigte, dass Nuca nicht mehr rund läuft, haben wir sie unserem Tierarzt vorgestellt. Nuca wird nun in den nächsten Tagen ein Knochenvorsprung im Ellbogen entfernt, der bei Bewegung nicht mehr greift. Es wird sie nach der Heilung nicht mehr in ihrem Bewegungsablauf beeinflussen, jedoch kann es - wie nach jeder Operation - im fortgeschrittenen Alter zu Arthrose kommen.
Größere Sorgen bereitet uns jedoch die beidseitige Hüftdysplasie. Da Nuca noch nicht komplett ausgewachsen ist, ist ein operativer Eingriff erst später möglich. Daher wird sie nun schlank gehalten und die Muskeln werden weiter aufgebaut. Gerne bieten wir hierzu ein ausführliches Gespräch an.

 

Wir hoffen, dass Nuca trotz ihrer gesundheitlichen Einschränkung ihre Seelenmenschen findet! Sie hat es so sehr verdient, ein liebevolles Zuhause zu finden.

 

Pflegestellenbericht im Februar:

 

Nuca... wie kann ich Nuca beschreiben... lieb, manchmal albern, immer gut gelaunt. Ein wahrer Schatz. Mit dem ersten Blick hatte sie mich schon. Trotzdem hatte ich auch den Gedanken "Du junge Hündin hast bestimmt noch ein paar Überraschungen für mich parat." Darauf warte ich aber immer noch. :)

 

In der Wohnung zeigt sie sich ruhig. Sie geht brav in ihr Körbchen oder, wenn ich sie rufe, kommt sie aufs Sofa zum kuscheln. Von alleine kommt sie nicht rauf. Stubenrein ist sie natürlich auch. Sie macht nichts kaputt und ist einfach nur pflegeleicht. Wenn sie ein Geräusch hört, bellt sie kurz und auf Kommando ist sie wieder ruhig. Ok, läuft also ;)

 

Draußen. An der Leine läuft sie brav neben mir und zieht nicht. Sollte ein stürmischer Hund entgegen kommen, dann geht sie leicht nach vorne und möchte spielen. Aber ist das zu verdenken? Sie ist ein verspieltes Kind! Die Ruhe wird sie noch lernen. Sie spielt sehr gerne mit anderen Hunden. Liebt jeden Hund, der ihr entgegen kommt, auf Anhieb. Sie hat keinen Stress mit Fahrradfahrern, Joggern oder Kindern. Sie lässt sich abrufen, macht Sitz und Platz.

 

Ihr merkt selbst... sie ist perfekt!

 

Kann es also wirklich sein, dass Nuca kein Zuhause findet wegen ihrer Krankengeschichte? Sollte es wirklich keinen geben, der dieser überaus treuen Seele ein Zuhause schenken möchte?

Wir hoffen nicht... denn obwohl sie dieses Handicap hat, wäre Nuca sicherlich ein großer Gewinn.

 

 

zur Übersicht "Happy End"