Sack

 

 

Name: Sack Neu eingestellt am: 06.04.2017
Alter: geb. ca. Februar 2016 Aufenthaltsort: Duisburg
Rasse: Mischling Pflegestelle gesucht: nein
Größe: 57 cm Paten gesucht: nein
kastriert: ja Mittelmeercheck: negativ

 

 

Am 28. Oktober 2016 verschlug es uns einmal mehr die Sprache, als wir die Geschichte von Sack erfuhren. An diesem Tag zog Sack in die Protectora Apadac. Er wurde einfach achtlos am Eingangstor angebunden und völlig verängstigt von den Helferinnen vorgefunden. Noch unverständlicher war es, dass sein Besitzer noch einmal in die Protectora kam und die Abgabe seines Hundes damit begründete, dass die Nachbarn sich beschwert hätten. Deshalb müsste Sack sofort weg. Kein Anzeichen von Trauer, auch kein liebevoller Abschied von seinem Hund...

 

Wir vermuten, dass Sack schon vorher kein gutes Leben hatte, denn er war sehr dünn. Viel schlimmer für ihn war jedoch die Situation im Tierheim. Sack verstand die Welt nicht mehr. Er hatte große Angst, hat anfangs unter sich gemacht und war völlig versteinert. Doch für Sack gab es zu diesem Zeitpunkt nur die Möglichkeit, sich an das Leben in der Protectora zu gewöhnen, was er auch nach einiger Zeit geschafft hat. Und die Freude war groß, als er schon im November 2017 eine Familie in Spanien fand. Doch es war leider kein Happy End für Sack... Bereits nach fünf Monaten wurde er abermals in der Protectora abgegeben - von seiner Adoptionsfamilie, die seine Vorgeschichte genau kannte! Schon zum zweiten Mal muss Sack nun damit zurecht kommen, dass er von seiner Familie in einen Zwinger gegeben wird! Kein Wunder, dass er die Welt nicht mehr verstand.

Sack ist ein wunderschöner mittelgroßer Mischlingsrüde. Trotz seiner anfänglichen Angst ließ er sich streicheln und zeigte überhaupt keine Anzeichen von Bösartigkeit. Zum Glück lebte sich Sack sehr schnell wieder ein und wurde nach kurzer Zeit schon ein verspielter, liebevoller Hund, der Menschen absolut liebt. 

Update 28.05.2017:

Sack hat es geschafft und konnte nach Deutschland reisen. Der ehemalige Apadac-Bewohner begrüßte uns mit einem breiten Grinsen, als er aus dem Transporter stieg. Von Angst keine Spur - er fand alles super! Streicheln, spielen, schmusen - das alles hat Sack direkt nach seiner Ankunft sehr genossen. Er versteht sich mit allen Hunden und tobt sehr gerne mit ihnen. Auch Kinder sind für Sack überhaupt kein Problem. Der hübsche Rüde wartet nun in seiner Pflegestelle in Duisburg auf Besuch.

 

 

zur Übersicht "Happy End"