Tobi

Tobi in Deutschland:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tobi im Juni 2017:

 

 

 

Tobi in Spanien, Mai 2017:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tobi im Januar 2017:

 

 

 

 

 

 

 

Name: Tobi Neu eingestellt am: 29.01.2017
Alter: geb. Mai 2016 Aufenthaltsort: Neuss
Rasse: Mischling Pflegestelle gesucht: nein
Größe: ca. 36 cm Paten gesucht: ja
kastriert: ja Mittelmeercheck: negativ


Tobi ist mit seinen drei Geschwistern auf der Suche nach einem liebevollen Zuhause.
Ihre Mutter wurde von einer Frau auf der Straße in Andalusien gefunden. Vermutlich wurde sie ausgesetzt, weil sie nicht mehr gewollt war... Die Frau konnte nicht wegschauen und sie alleine lassen, obwohl sie kaum Geld hat. Doch es sollte nicht bei einer Hündin bleiben... Nach wenigen Wochen in ihrem neuen Zuhause brachte die Hündin vier Welpen auf die Welt. Die Frau brachte es auch jetzt nicht übers Herz, sich von den Welpen zu trennen. Inzwischen sind die Welpen gewachsen und, obwohl es ihr sehr schwer fällt, sich von den Süßen zu trennen, ist ihre Situation nicht ideal für so viele Hunde. Unser Partnerverein Paypa Juanolid hat daher Hilfe angeboten und nun suchen wir gemeinsam Familien für die vier Geschwister.

Tobi kennt jedoch noch nicht viel von der Welt. Er ist sehr sozial mit anderen Hunden und sehr freundlich. Er lässt sich gerne streicheln und zeigt sich in seine rgewohnten Umgebung unproblematisch.

Wer hilft Tobi und schenkt dem kleinen Rüden ein Zuhause?

Update 03.06.2017:

Für drei zuckersüße kleine Andalusier war es heute soweit und sie konnten die ersten Schritte in ein neues Leben beginnen. Nach einem Wolkenbruch, mit viel Getöse und Wasser, hatte der Wettergott dann aber doch ein Einsehen und ließ die Sonne etwas hervor kommen. Der kleine Tobi war anfangs beeindruckt von der neuen Umgebung, aber schnell schloss er sich seinen Zweibeinern und Herztier Jack (seinem neuen Freund in der Pflegestelle) an und genoss die vielen Streicheleinheiten. Der aufgeweckte Hundebub wartet in Neuss darauf, entdeckt zu werden.

Pflegestellenbericht im Juni:

Tobi ist jetzt seit einer Woche bei uns und ist einfach ein Schatz auf vier Pfoten. Er ist unglaublich lieb, läuft super an der Leine, liebt alle Menschen und andere Hunde. Seine "Geschäfte" erledigt er auch zuverlässig draußen. Am allerliebsten kuschelt er. Sobald er auf dem Sofa eine freie Hand "findet", legt er sein Pfötchen drauf und versucht, die Hand in Richtung seines Bauches zu schieben, um gekrault zu werden.

Draußen merkt man, dass er noch nicht viel kennen gelernt hat. Alles, was an uns vorbei fährt (Fahrräder, Autos und vor allem LKW) macht ihm ein bisschen Angst. Aber es wird schon besser. Die Leine hängt immer durch und er läuft meistens nah bei mir. Sollte er doch mal die ganze Länge der Leine (ca. 1,20m) ausnutzen, kommt er ganz schnell zurück, umrundet mich und läuft wieder links von mir. Jagdtrieb hat er noch keinen gezeigt, weshalb ich mir gut vorstellen kann, dass er auch nach Eingewöhnungszeit ohne Leine laufen kann.

Die täglichen Geräusche im Haus wie Staubsauber, Kaffeemaschine, Waschmaschine, Thermomix und Kinderlärm machen ihm nun keine Angst mehr und er bleibt vollkommen entspannt. Auch alleine bleiben in Hundegesellschaft ist kein Problem, er macht nichts kaputt und jault nicht.

Im Auto fährt er auch problemlos mit, nur beim Ein- und Aussteigen ist er etwas unsicher.

Beim Fressen ist er allerdings eher wie eine Katze. Er ist sehr wählerisch, was er frisst und lässt sich nicht mit Leckerchen bestechen. Auch wenn etwas zu Essen auf die Erde fällt, interessiert es ihn nicht, ganz im Gegenteil zu unserem "Staubsauger" Jack ;-)

Kurzum: Tobi ist ein absoluter Traumhund. Er würde sich in jeder Familie wohlfühlen, sowohl in einer Familie mit Kindern als auch bei älteren Leuten, Hauptsache, er bekommt genügend Streicheleinheiten. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass er ein Bürohund wird.

 

 Weitere Informationen zum Vermittlungsablauf

Mehr Info bei: isara@herztier.com 
oder telefonisch bei Kerstin Brack: 02065 411640

 

zurück zur Übersicht