Ulises

 

 

 

Name: Ulises Neu eingestellt am: 03.02.2019
Alter: geb. ca. 08.08.2018 Aufenthaltsort: Dortmund
Rasse: Pomeraner-Mix Pflegestelle gesucht: nein 
Größe: sehr klein Paten gesucht: nein
kastriert: ja Mittelmeercheck: Test ab ca. 10-12 Monaten aussagekräftig.

 

 

Im November 2018 wurden 52 Hunde von der Polizei aus einer Wohnung in Alicante konfisziert. Die Wohnung gehört einer Frau, die per Internet Welpen verkaufte. Die Hunde lebten im eigenen Dreck, kamen nie vor die Tür, waren sehr schmutzig, viele hatten Parasiten, waren unterernährt. Es handelt sich ausschließlich um sehr kleine Hunde, sie sind auch überwiegend noch sehr jung. Das Asoka-Tierheim in Alicante hat 37 dieser Hunde aufgenommen. Obwohl das Tierheim schon völlig überfüllt ist, mussten weitere Zwinger freigemacht werden, um diese Hunde unterzubringen. Dafür wurden einige Tierheimbewohner in Hunderesidenzen gebracht, da einfach kein Platz vorhanden war... Die kleinen Seelen gewöhnten sich langsam an andere Menschen, sie waren am Anfang sehr ängstlich. Doch nun suchen sie wirklich nach Zuwendung, die sie nie kannten. Sie sind alle verträglich mit anderen Hunden.

 

Ulises ist einer von diesen Hunden. Als er ins Tierheim gebracht wurde, war er gerade einmal 3 Monate jung. Er ist winzig und wie fast alle Hunde nur ca. 25 cm hoch. Der kleine Rüde hat ein tolles Zuhause verdient, damit er endlich erlebt, wie schön ein Leben mit Menschen sein kann. Er ist problemlos mit anderen Hunden verträglich und freundlich zu den Menschen. Er genießt jede Minute, wenn man sich mit ihm beschäftigt.

 

Wer schenkt dem kleinen Hundemann ein liebevolles Zuhause?

 

Update März 2019:
Ulises hat den Sprung ins Glück bereits zur Hälfte geschafft. Er konnte nach Deutschland reisen und wartet nun in seiner Pflegestelle in Dortmund auf ein Zuhause. Er kann gerne besucht werden.

 

Update April 2019:
Ulises wurde untersucht, da er stark humpelte. Dabei stellte sich heraus, dass seine Kniescheibe "verrenkt" ist (Patellaluxation). Zwischenzeitlich hat sich die Lahmheit zwar beruhigt, aber wir werden ihn weiter beobachten lassen. Es ist damit zu rechnen, dass eine Operation notwendig ist, wenn es sich nicht ändert. In der Regel ist dieser Eingriff auch sehr erfolgversprechend. Alle Informationen hierzu geben wir gerne ausführlich in einem persönlichen Gespräch.

 

 

zur Übersicht "Happy End"